Ein pH von weniger als sieben ist sauer, während ein pH -Wert von mehr als sieben alkalisch ist.

Ein pH von weniger als sieben ist sauer, während ein pH -Wert von mehr als sieben alkalisch ist.

Um dies zu tun, müssen Sie alles, was Sie tun müssen, ist ein paar Riesen für eine Apparatur, bei der ein Prozess bezeichnet wird Elixir „sie“ wollen nicht, dass Sie wissen, dass Sie mit diesem Preisschild unangenehm sind, wenn Sie das falsch sehen. Denken Sie nur darüber nach, wie viel Geld Ihre unberührte Gesundheit auf lange Sicht sparen wird.

Wenn Ihre Freunde und Familie aufgrund von Herzerkrankungen, Diabetes, Krebs und dergleichen wie Fliegen fallen, werden Sie von einem Tag zum nächsten fröhlich hüpfen, als hätten Sie das geschluckt Star von Super Mario. Was ist das? Sie möchten wissen, ob es wissenschaftliche Beweise für diese Behauptungen gibt?

Natürlich gibt es wissenschaftliche Beweise. Schauen Sie es nicht an, aber 97% der Wasserwissenschaftler stimmen mit allem zu, was ich gerade gesagt habe. Wird das Geld oder Kredit sein? Denn die Kurzgeschichte ist Unsinn. Alles in allem.

Lassen Sie uns herausfinden, warum. ?

  • Was ist ionisiertes Wasser?
  • Warum trinken Menschen alkalisch und ionisiertes Wasser?
  • Ist ionisiertes Wasser für Sie besser als normales Wasser?
  • Die Fazit auf alkalischem und ionisiert diese? Schauen Sie sich meinen Podcast an!

    Was ist alkalisches Wasser? P> In der Chemie ist pH ein Maß für die Säure einer Lösung. Ein pH von weniger als sieben ist sauer, während ein pH -Wert von mehr als sieben alkalisch ist.

    Während viele Menschen glauben, dass saure Substanzen eher chemische Substanzen verändern (denken Sie durch Metall), gibt es viele alkalische Substanzen, die als Basen bezeichnet werden und auch äußerst reaktiv sind, wie z. B. Lauge .

    Erinnerst du dich im Fight Club, als Tyler Durden einen Kuss in Edward Nortons Hand verbrannte? Er tat das mit Lauge, das einen extrem hohen pH -Wert von 13 hat und organisches Material wie Ihre Haut verbrennen und schmelzen kann. Verschiedene Verunreinigungen, die Sie trinken, können ihm einen etwas höheren oder niedrigeren pH -Wert verleihen.

    zum Beispiel kann Brunnenwasser aufgrund der aus dem Boden vermittelten Mineralien einen pH -Wert von 6,5 (leicht sauer) bis 8,5 (leicht alkalisch) haben. Das meiste Leitungswasser hat einen pH -Wert von etwa 7,5 aufgrund von Chemikalien wie Chlor, Fluorid und anderen Substanzen, die das Wasser leicht alkalisch machen. Um das meiste Wasser zu sein, das Sie möglicherweise trinken, sei es aus einem https://harmoniqhealth.com/de/ Wasserhahn, einer Flasche, einem Filter oder gut. zu einem Verlust oder Gewinn von einem oder mehreren Elektronen. Die Wahrheit ist weit weniger sexy.

    reines Wasser besteht aus drei Atomen – zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoff – mit einer neutralen Ladung. Daher sind Wassermoleküle per Definition keine Ionen. Sie verfallen jedoch im Laufe der Zeit und brechen schließlich in zwei Ionen zusammen: ein positiv geladenes Wasserstoffatom und negativ geladenes Hydroxyl, das aus einem Sauerstoff und Wasserstoffatom besteht. Unter normalen Umständen existieren diese Ionen für Nur ein Bruchteil einer Sekunde, bevor sie wieder in normale Wassermoleküle umgewandelt werden. Dies bedeutet, dass zu jedem Zeitpunkt nur wenige Ionen für jede Milliarde Wassermoleküle existieren. Natürlicher Prozess, der sie wieder in Wasser umwandelt, daher ist das Endergebnis mehr oder weniger keine wirkliche Veränderung. Wie es behandelt wird, einschließlich der Elektrolyse, die Konzentration der Ionen ist immer verschwindend klein. p>

    Zum Beispiel sind Mineralien wie Calciumphosphat, Magnesiumcarbonat und Natriumchlorid Ionen, und wenn Sie nur wenige Mikrogramm eines oder mehrerer von ihnen in eine Tasse Wasser hinzufügen, haben Sie jetzt leicht leicht „Ionisiertes“ Wasser. Zur Hölle, einfaches Tischsalz (Natriumchlorid, ein anderes Ion) das Wasser technisch „ionisiert“. Erhöhen Sie den Ionengehalt des Wassers. . Eine Tüte Massenmineralpulver und Ihre Finger erledigen die Arbeit genauso gut.

    Warum trinken Menschen alkalisch und ionisiertes Wasser? Glauben Sie, dass es ihre Gesundheit verbessern wird, normalerweise durch Erhöhung der Alkalität ihres Blutes. Dies ist angeblich wünschenswert, da behauptet wird, dass sich die meisten Arten von Krankheiten in einer sauren Umgebung nur entwickeln und gedeihen können. Zunehmende Hydratation, die angeblich Gewichtsverlust, gesündere Haut, ein verringertes Krebsrisiko und andere ziemlich dramatische Vorteile erzielen soll.

    Mit anderen Worten, viele Menschen denken, dass sie das Risiko einer Vielzahl von vielen verringern oder sogar heilen können oder sogar heilen können. der Beschwerden, die unsere moderne Gesellschaft plagen, indem wir jeden Tag ein wenig speziell behandeltes Wasser trinken.

    Ist alkalisches Wasser für Sie besser als normales Wasser? Alkalisches Wasser kann Ihre Gesundheit, Leistung und Langlebigkeit verbessern, die die gleichen sind wie die, die alkalische Diäts steigern. Diätetiker, Sie sollten nur Alk essen Aline Lebensmittel und vermeiden Sie saure Lebensmittel, weil. . .

    1. Der Körper funktioniert am besten, wenn der pH -Wert Ihres Blutes leicht alkalisch ist und wenn es sauer ist, steigen das Risiko von Krankheiten und Funktionsstörungen.
    2. Zu viele saure Lebensmittel essen senkt den pH -Wert Ihres Blutes auf ungesunde Werte, während das Essen alkalischer Lebensmittel einen gesunden pH -Wert bewahrt.

    Dieses Modell ist schrecklich fehler Alkalische Ernährung:

    Warum die alkalische Diät fehlerhaft ist und überbewertet

    Alkalisches Wasser trinkt, soll ähnliche Wirkungen im Körper haben wie alkalische Lebensmittel. Insbesondere soll es die Säure von niedrigeren Lebensmitteln neutralisieren, die Sie essen könnten, und im Allgemeinen Ihren Blut-pH in einem alkalischen, optimalen Bereich halten. Sie trinken können den pH -Wert Ihres Blutes deutlich beeinflussen und in Ihrem Körper Chaos anrichten.

    Wissenschaft ist anderer Meinung.

    Untersuchungen zeigen, dass das, was Sie essen und trinken, fast keinen Einfluss auf den pH -Wert Ihres Blutes oder Ihre Organe hat. Und das ist gut, denn wenn dies der Fall ist, wären Sie tot, anstatt diesen Artikel zu lesen. die 1930er Jahre. Um die Blut -pH -Nadel zu bewegen, müssen Sie an die Extreme wie die Entwicklung von Diabetes, das Verhungern oder Überdosierung von Alkohol, keinen Hamburger oder das Trinken einer Soda gehen.

    Wenn Sie Biologie der sechsten Klasse bestanden haben, wissen Sie, dass alles, was Sie essen und trinken, auf eine saure Aufschlämmung in Ihrem Magen genannt wird. Da das Chyme vom Magen in den Dünndarm entleert wird, sezerniert der Körper eine Vielzahl von alkalischen Chemikalien, um seinen pH -Wert zu erhöhen, damit er sich sicher durch den Rest des Verdauungssystems bewegen kann.

    Mit anderen Worten, der Körper verwendet eine Vielzahl von Methoden, um den pH -Wert der Lebensmittel und Flüssigkeiten zu erhöhen oder zu senken, die Sie nach verschiedenen Verdauungsstadien essen und trinken. Wenn zum Beispiel Wasser in das Magenalkalin in das Magen -Alkalin gelang Dies geschieht lange bevor etwas in Ihren Blutkreislauf eintritt, wobei der pH auch sorgfältig durch eine Vielzahl anderer biologischer Mechanismen reguliert wird. oder Geld dafür. Wir verstehen bereits genug darüber, wie die pH -Systeme des Körpers wissen, dass keine Art von Wasser den pH -Wert des Blutes und damit die Gesundheit oder das Wohlbefinden erheblich verändern wird. Es wurde wert, geteilt zu werden, wurde von Wissenschaftlern der Universität von Calgary durchgeführt. Diäten oder Wasser und Krebs, eine der heißen Knöpfe, mit denen Menschen auf sie verkauft wurden. 8,278 Papiere fanden nur eine, die ihre Kriterien erfüllten, und es fand keinen Zusammenhang zwischen der Menge an sauren oder alkalischen Lebensmitteln und ihrem Risiko für Blasenkrebs. Die Wissenschaftler, die es durchführten, testeten auch, ob saurer oder alkalischer Urin ein Risikofaktor für Krebs war, und stellten erneut fest, dass dies nicht der Fall war.

    Das Team der Universität von Calgary schloss folgender Unterstützen oder widerlegen Sie diese Ideen. “

    Und vergessen wir nicht den Punkt, den ich zuvor gemacht habe: Das meiste Wasser, das Sie trinken, ist bereits alkalisch.

    normales Trinkwasser, sowohl auf Tap als auch gefiltert, hat typischerweise einen pH -Wert von etwa 7,5 bis 8, und ironischerweise wäre es nicht unbedingt gut für dich.

    Wie Sie vor einem Moment gelernt haben, können auch stark alkalische Substanzen extrem giftig sein. Ein gutes Beispiel hierfür ist ein Bericht von Wissenschaftlern an der Universität von Bonn, der die negativen Auswirkungen einer großen Menge an Lauge beschreibt, die versehentlich in das Trinkwasser abgeladen wurde. Der pH -Wert des Wassers stieg auf 12 und viele Menschen litten dadurch auf Hautverbrennungen.

    Mehrere Studien an Ratten haben auch gezeigt, dass der Konsum von Wasser mit einem hohen pH -Wert beeinträchtigt wird, was zu Wachstum und Schädigung der Herzmuskelzellen führt. Natürlich überteuertes, meist nutzloses Wasser-Ionisator-Wasser-Ionisator, aber es ist eine gute Erinnerung daran, dass ein höherer pH-Wert für Trinkwasser nicht immer besser ist. Der Mann, der alkalische Diät und Trinken populär gemacht hat: Adolf Hitler.

    Nur ein Scherz. Das wäre jedoch reich gewesen. . .

    • 1995 wegen zwei Straftaten wegen Praktizierung von Medizin ohne Lizenz verhaftet. Verurteilt im Jahr 2016 wegen Praktizierung von Medizin ohne Lizenz. Sie starb.

      Nach einer Frau, die als Fohrer -Lebensmittel -Schnupper diente, war seine Diät „alle vegetarisch, die köstlichsten frischen Dinge, von Spargel bis hin zu Paprika und Erbsen, serviert mit Reis und Salaten. Es war alles auf einem Teller arrangiert, genau wie es ihm serviert wurde. Es gab kein Fleisch und ich erinnere mich nicht an Fische. “Klingt ziemlich gesund. Sagen Sie mir nicht, dass dies nicht verkaufen würde.

      Wie auch immer, das Endergebnis gibt es keine Beweise dafür, dass Alkalische Wasser für Ihren Körper besser trinken, als Neutral-Ph oder sogar leicht saures Wasser zu trinken.

      Ist ionisiertes Wasser für Sie besser als normales Wasser? Ihre Chakren in Richtung des grünen Teeinfinität.

      Wie ich vor einem Moment erwähnt habe, wirkt diese Maschine und andere mögen, indem sie dem Wasser Mineralien hinzufügen, und dann über eine Reihe elektrisch aufgeladener Metallplatten. Das Hinzufügen von Mineralien zum Wasser erhöht den pH- und Ionengehalt und den Strom. . . Gut . . . Es bietet keine Vorteile, aber warum sollte das einer guten Marketing -Tonhöhe im Wege stehen?

      Was macht das jetzt ioniges Wasser für Sie, wundern Sie sich?

      Nach Lügner, Schills und Idioten, alle möglichen tollen Dinge. Für den Anfang reduziert das Ionisieren des Wassers angeblich die Größe der Wassermoleküle, sodass sie leichter in die Zellen des Körpers eintreten und sie feuchtigen. Ionisiertes Wasser ist „nass“ als normales Wasser. Nein, nicht feuchter, du trittst du. Mehr. Nass. Und wenn Wasser nass ist, hilft es Ihnen auch, Blähungen zu schlagen, behaupten andere Leute.

      Die Theorie hier ist, dass Wassermoleküle dazu neigen, sich in Cluster zu melden, und größere können nicht in Ihre Zellen übergehen. Durch das Aufbrechen der Cluster kann Ihr Körper jedoch die volle Kraft von Trinkwasser nutzen.

      Es gibt natürlich keine Beweise dafür. Was die Wissenschaft betrifft, bildet Wasser keine „Cluster“ jeglicher Art, unabhängig davon, wie ionisiert, alkalisch oder heilig es ist.

      Zusätzlich gibt es in der wissenschaftlichen Gemeinschaft immer noch eine dauerhafte Debatte darüber, wie die Struktur von Wasser am besten beschreibt. Unsere beste Vermutung ist es derzeit als ein Netzwerk von Molekülen, die bei bemerkenswert hohen Geschwindigkeiten ständig miteinander binden und entbinden. Die Größe von ihnen müssten noch vom Körper weiter zerbrochen werden, bevor sie in Zellen eintreten konnten.

      Wasser tritt durch spezielle Kanäle, die als Aquaporine bezeichnet werden, in Zellen ein, die ein Wassermolekül in eine Zelle (bestehend aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom) gleichzeitig ermöglichen. „Aqua“ ist lateinisch für Wasser, und ein „Porin“ ist eine Art Protein, das Kanäle für Dinge bildet, die durchlaufen werden können.

      Dies gilt für jeden Tropfen Wasser, den Sie jemals verbraucht haben und das Sie konsumieren werden – und wird jeweils in Ihre Zellen aufgenommen.

      .